Frejya

ca. 04/2005 – 30.10.2016

Frejya (*ca. 04/2005) kam aus dem Tierheim zu mir, nachdem sie in der Stadt angebunden und „vergessen“ wurde. Ich sage immer, sie hat sich mich ausgesucht. Der Blick, den Frejya mir durch die Gitterstäbe zu warf sagte eindeutig „DU bist mein Frauchen“ und so durfte sie zu mir umziehen. Aus dem ängstlichen, mageren Hündchen ist ein toller Hund geworden. Wir haben viel miteinander erlebt und sie hat sich nie negativ gegenüber irgendwem gezeigt. Frejya und ich haben lange zusammen Mantrailing (Personensuche) gemacht,  da war sie immer mit viel Freude dabei. Leider musste sie aus gesundheitlichen Gründen Anfang 2016 „in Rente“ gehen und sich von diesem lieb gewonnenen Hobby verabschieden. Das Laufen auf Asphalt bekommt ihr einfach nicht mehr so gut, wir sind lieber auf weichem Boden unterwegs.  Mittlerweile ist sie eben eine Grande Dame geworden und bevorzugt öfter mal die Couch anstelle von Action. Bei den meisten Shootings ist sie jedoch dabei.

Hier könnt ihr Frejya bei einer Mantrailing Trainings-Suche sehen: